Kandersteg – Pfadi Diözesanlager August 2012

dsc01087Donnerstag 02.08.12:
Wir trafen uns alle am Plärrer und fuhren von dort aus mit den Reisebüssen in die Schweiz zu unserem Zeltplatz. Nach ungefähr sieben Stunden Fahrt waren wir endlich da. An unserem Zeltplatz haben wir als erstes unsere Zelte aufgebaut. Am Abend saßen wir gemeinsam am Lagerfeuer und haben gesungen und geredet.

dsc00575Freitag 03.08.12:
Am zweiten Tag war es total ungewöhnlich mit den neuen Leuten, mit dem neuem Ort und so weiter. An diesem Tag hatten wir Workshops, wie z.B. Wanderungen in die Berge oder Schokolade zum selbermachen und so Sachen. Nach den Workshops hatte man genug Zeit neue Freundschaften zu knüpfen und den Zeltplatz zu erkunden. Am Abend hatten wir ein Internationales Lagerfeuer. Jedes Land (Spanier, Italiener, Engländer, Franzosen und Deutsche) hat etwas vorgemacht was sie gerne am Lagerfeuer singen oder so und die anderen Leute sollten es dann nachmachen. Ich persönlich fand es lustig. Danach sind wieder alle auf ihren Zeltplatz gegangen und haben gesungen oder geschlafen.

dsc00528Samstag 04.08.12:
An diesem Tag hatten wir eine Morgenrunde und haben Spiele gespielt und haben besprochen was wir den Tag über machen. Eigentlich gab es Workshops, aber die wurden abgesagt, weil die „Betreuer“ wandern gegangen sind. Deshalb haben wir uns an diesem Tag z.B. mit Fußball, Volleyball und Slacklining selbst beschäftigt. Am Abend hatten wir ein Lagerfeuer, haben gesungen, spiele gespielt. Und es waren auch paar Spanier da.

Sonntag 05.08.12:
Heute hatten wir eine Internationale Morgenrunde. Wir haben mit den Spaniern einen Kreis gebildet und sollten uns auf den Hintermann „setzen“ – war lustig. Danach haben wir noch paar andere Spiele gespielt. Am Nachmittag hatten wir einen Sportnachmittag. Einige haben Fußball und Volleyball gespielt. Andere haben sich gesonnt und sind rumgelaufen. Am Abend haben wir mit allen auf dem Zeltplatz gegrillt. Nach dem Essen haben wir wieder ein Lagerfeuer gemacht und gesungen, andere haben Kartenspiele gespielt.

dsc00802Montag 06.08.12:
Nach dem Frühstück hatten wir wieder eine Morgenrunde. Wir haben ein Spiel gespielt und dann haben wir etwas besprochen wegen heute, da wir ja nach Bern in die Hauptstadt fahren. Danach haben wir unsere Taschen gepackt und sind in die Stadt Kandersteg zum Zug gelaufen. Nach ca. 70 min waren wir da, haben einen Treffpunkt ausgemacht und jeder Stamm ist alleine durch die Stadt gelaufen. Nach ca. 4-5 Stunden Stadt erkunden sind wir wieder mit dem Zug zurück an unseren Zeltplatz gefahren, haben gemeinsam zu Abend gegessen und dann gab es einen Internationalen Abend, an dem jedes Land sein „beliebtestes“ Essen vorgestellt hat.

Dienstag 07.08.12:
Heute war Trupptag, dass bedeutet jeder Stamm hat was alleine Unternommen. Wir (Stamm Weiße Rose) sind zum Oechinensee gelaufen. Es war nicht gerade leicht da hoch zu laufen, aber nach ca. 2-3 Stunden haben wir es geschafft. Es war super Wetter und der See war wunderschön. Die Jungs sind Boot gefahren und die Leiter und Mädchen haben sich gesonnt oder was anderes gemacht. Nach einer gewissen Zeit sind wir wieder zurück gelaufen. Neein nicht ganz, davor sind wir noch die Sommerrodelbahn gefahren war richtig lustig. Als wieder alle am Zeltplatz waren haben wir gegessen, spiele gespielt und ein Lagerfeuer gemacht.

dsc01036Mittwoch 08.08.12:
An diesem Tag war es totaaal chillig. Denn nach der Morgenrunde haben so gut wie alle in der Sonne gelegen und sich ausgeruht. Manche haben Fußball und Vollyball gespielt. Am Abend gab es einen Gottesdienst und danach war die Pfadi-Disko. Alle haben Party gemacht und so. Ich persönlich fand es lustig und es hat Spaß gemacht. Um ca. 24 Uhr sind wir wieder zurück zum Zeltplatz gelaufen, der Rückweg war auch relativ lustig, weil fast alle irgendetwas gesungen haben. Als wir da waren, war es wie jeden Abend, Lagerfeuer und so.

Donnerstag 09.08.12:
Heute hatten wir ein Geländespiel und Heute war auch der letzte Tag. Vor dem Spiel wurden wir in verschiedene Gruppen eingeteilt und jeder hat eine Stärkekarte bekommen. Das Ziel in dem Spiel war, dass man von einem bestimmten Ort so viel Geld wie möglich zur Bank gebracht hat. Ich fand das Spiel sehr lustig. Nach dem Spiel haben wir Pause gemacht. Am Abend gab es einen Lichterpfad. Wo man mit einer Fackel durch Kandersteg gelaufen ist von Station zu Station. Das letzte Lagerfeuer, alle saßen da und haben gesungen. Es waren auch ein paar Spanier da und haben mit uns gesungen und so.

dsc01229Freitag 10.08.12
Der letzte Morgen in der Schweiz und die letzte Morgenrunde. Mal wieder haben wir ein Spiel gespielt und besprochen was wir machen müssen. Als erstes haben wir all unsere Zelte abgebaut und das ganze Gepäck vom Platz getan. Einige haben sich auch von neuen Freunden verabschiedet, vielleicht noch ein Foto gemacht oder so. Dann sind wir gemeinsam zu unseren Büssen gelaufen und wieder heimgefahren.

Noch ein Schluss-Satz von mir:
Also ich persönlich fand das Lager echt toll… kann ich jedem nur empfehlen da mal mitzufahren wenn es wieder an dem Ort sein sollte. Ich fand es auch toll, dass so viele mitgekommen sind und dass man einige Leute kennenlernen konnte und durfte.

Gut Pfad
Ramona G.

Schreibe ein Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>